Vorteile eines provisionsfreien Verkaufs 

Vermarktungskosten entstehen bei allen Produkten, die auf dem Markt verkauft werden. Diese werden in den Produktpreis mit eingerechnet. Ein angemessener Festpreis für die Immobilienvermarktung, der im Kaufpreis der Immobilie mit einkalkuliert wird, hat viele Vorteile gegenüber einer zusätzlichen Maklercourtage:

  • Die Immobilie kann provisionsfrei auf dem Markt angeboten werden. Das erhöht die Attraktivität für die Interessenten. 
     

  • Interessenten erhalten einen festen Gesamtpreis und müssen sich die Vermarktungskosten nicht noch zusätzlich errechnen. Dies schafft Transparenz und Klarheit des Kaufpreises.
     

  • Der provisionsfreie Verkauf verursacht dem Käufer keine zusätzlichen Vermarktungskosten, die mit dem Eigenkapital gezahlt werden müssen.
     

  • Die Vermarktungskosten können im Falle einer Kreditfinanzierung mit finanziert werden. Die höhere Eigenkapitalquote ergibt tendenziell einen besseren Zinssatz. Das Ergebnis ist eine niedrigere Kreditrate für den Käufer und damit widerrum mehr Kapital für den Immobilienkauf.
     

  • Auftraggeber ist der Eigentümer. Es entstehen keine Konflikte einer unklaren Interessenvertretung. 
     

  • Keine Notwendigkeit des Verzichts auf das Widerrufsrecht nach dem Verbraucherschutz und somit keine Einschränkung der Leistungsbeanspruchung. 
     

  • Ein besseres Gefühl beim Verkauf und Kauf: Denn es fallen keine oft überhöhten Maklerprovisionen an, die zusätzlich bezahlt werden müssen.